Willkommen!

Der 11. Donauparklauf fand am Sonntag, dem 10. September 2017, statt. Bei tollem Laufwetter gingen über 260 Läuferinnen und Läufer sowie Nordic Walker an den Start.


Die gute Stimmung unterstützte die Athletinnen und Athleten bei der Jagd nach neuen Bestzeiten.
Den Anfang machten die Nordic Walker, die 3,6 km zu absolvieren hatten. Walter Wagner überquerte als schnellster Mann, Ewa Cwanek-Florek als schnellste Frau als Erster bzw. Erste die Ziellinie.

Vorjahressieger setzt sich durch

Im Hauptlauf über 7,2 km setzte sich nach einem spannenden Zweikampf Alfred Sungi in 25:07,9 Minuten durch. Er gewann damit nach 2016 bereits zum zweiten Mal den Donauparklauf. Simone Staudacher setzte sich gegen ihre Konkurrentinnen durch und wurde in tollen 31:59,7 Minuten schnellste Frau.

Rekord beim Schülerlauf

Kerstin Preisl konnte nicht nur die WU16-Wertung für sich entscheiden, sie holte sich mit 5:43,6 Minuten über 1500 Meter auch den All-Time Rekord der Läuferinnen im Schülerlauf. Den alten Rekord aus dem Jahr 2010 konnte sie um genau 7 Sekunden unterbieten. Christopher Stroh war in 5:06,7 Minuten nicht einzuholen und gewann die Wertung der Läufer.

Rekordstarterfeld bei den Kleinsten

Nicht nur das Teilnehmerfeld bei den jüngsten Athletinnen und Athleten war rekordverdächtig, auch über zahlreiche Bestzeiten konnten sich die Youngsters freuen. Flora Kuscher als Schnellste des gesamten Feldes gewann über die 800 Meter-Distanz in 2:35,5 Minuten. Mario Steiger war in 2:39,2 Sekunden der schnellste Läufer.


Wir hoffen, die diesjährige Veranstaltung hat allen Sportlerinnen und Sportlern sowie den Zuschauen gut gefallen und freuen uns, sie auch im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen.